kathleen alisch

1979 geboren in berlin

1999-2000 studium der humanmedizin, freie universität berlin

2000-2006 studium der visuellen kommunikation, universität der künste berlin

2006 lili-preis, anerkennung, berlin

2007-2008 meisterschüler-studium unter der betreuung von prof. fons hickmann

2007 marianne-brandt-preis für photographie, anerkennung

2009 «ansichten», vattenfall preis für fotografie, berlin

2009 «schöne aussichten», ibb - preis für photographie, berlin

2010 nominierung für den paul huf award, amsterdam

2011 fotopreis fundación goethe, madrid

2011 opus preis, anerkennung, saarbrücken

2013 prix de la photographie opus, centre culturel de recontre abbaye de neumünster, luxembourg

2013 10. aenne-biermann-preis für gegenwartsfotografie, anerkennung, gera

lebt und arbeitet in berlin

auswahl ausstellungen

2014
«kathleen alisch - ingeborg lüscher», galerie marianne grob, basel

2013
galerie marianne grob – unterwegs on tour: zu gast bei b16, luzern

galerie marianne grob – unterwegs on tour: zu gast bei der galerie bmb, amsterdam

2012
museum st. wendel & hbk saarbrücken

hbc galerie, berlin

2010
«kathleen alisch - viktoria kirjuchina / jiro hatori», galerie marianne grob, berlin

«codes, chiffren, zeichen», 4. europäischer monat der fotografie, berlin

2009
«spirits», la chose, berlin

2008
«poesie des alltäglichen», marianne brandt gesellschaft, chemnitz

.

kathleen alisch